Umgebung mit dem Fahrrad erkunden

Die Strände der finnischen Seen bieten zahlreiche kleine Wege und Straßen, die Sie mit einem Mountainbike befahren können.

JETZT IHREN URLAUB BUCHEN

Radfahren ist eine großartige Möglichkeit für Sightseeing

Radfahren eignet sich ideal zur Erkundung der abwechslungsreichen Landschaft Finnlands mit seinen verschiedenartigen Wäldern, Städten und Dörfern. Mit einem Fahrrad können Sie sich nach dem Anlegen vom See entfernen und die Umgebung erkunden. Es ist auch eine ausgezeichnete Fortbewegungsmöglichkeit, um in nahegelegenen Ortschaften und Dörfern einzukaufen. Es gibt verschiedene Fahrradrouten in Finnland. Sie können zwischen asphaltierten Wegen, offenem Gelände, Erholungsgebieten und Gewässernähe wählen. Es stehen vier Arten von Fahrrädern zur Auswahl. Denken Sie daran, Ihr Fahrrad zuvor zu reservieren, damit es unmittelbar bei Ihrer Ankunft bereitsteht. Fahrräder sind nicht gegen Diebstahl versichert, weshalb Sie gut darauf achtgeben sollten.

Verfügbare Fahrräder

FahrradPreis
Fatbike25€/Tag
Offroad-E-Bike50€/Tag
Mountainbike25€/Tag
7-Gang-Fahrrad25€/Tag

Unvergessliche Fahrradrouten erwarten Sie

Kulturroute von Vaajakoski

Jyväskylä–Vaajakoski–Jyväskylä
  • Ca. 20 km; ziemlich eben
  • Gesamte Strecke ist eine asphaltierte Straße mit geringem Verkehrsaufkommen
  • Verschiedene Streckenmöglichkeiten
  • In Vaajakoski gibt es großartige Orte für Picknicks, Naissaari bietet sehenswerte Kunst, Kanavuori besticht mit guten Laufwegen und Pandas Süßwarenfabrik verkauft frisch hergestellte Süßigkeiten und Schokolade.
  • Empfohlen für einen Halbtagsausflug
  • Ca. 35 km, mit Wandermöglichkeit in der Anlage von Jääskelä, ziemlich eben
  • Erstreckt sich nahezu komplett auf eine asphaltierte Straße mit geringem Verkehrsaufkommen (am besten von Kanavuori aus starten, die dortige Straße ist besser als Staatsstraße 4), Zielabschnitt ist ein Schotterweg
  • Die Fahrräder können in einem Park hinter der Infotafel des Jääskelä-Außengeländes abgestellt werden. Dort beginnt auch ein Naturpfad. Jääskelä wartet mit wunderschönen Landschaften, einem Wetterschutz und einer Feuerstelle auf, wo Sie Ihr Lunchpaket zu sich nehmen können.
  • Vaajakoski bietet Möglichkeiten für eine Kaffeepause
  • Empfohlen für einen Halbtagsausflug
  • Ca. 42 km, mit Wandermöglichkeit in Muuratsalo
  • Vorwiegend Straßen mit geringem Verkehrsaufkommen, Keljonkangas – Muurame – Säynätsalo hauptsächlich ruhige Straßen, die durch Fahrt nach Kinkomaa und zurück vermieden werden können
  • Sehenswürdigkeiten sind Säynätsalo und Muuratsalo, beispielsweise ein von Alvar Aalto entworfenes Rathaus und seine Sommerresidenz Muuratsalon koetalo. Muuratsalo hat außerdem Naturpfade und Beobachtungsposten.
  • Eine Kaffeepause in Säynätsalossa oder im Norden von Muuratsalo in dem gemütlichen Restaurant Ruokala Salo.
  • Per Fahrrad oder Boot, 60 km; ziemlich hügelig
  • Erstreckt sich nahezu komplett über eine vollständig asphaltierte Straße
  • Besichtigung von fünf der Schleusen des Kanals Keitele – Päijänne mit dem Fahrrad, Rückkehr auf demselben Weg mit einem Päijänne-Schiff
  • Angenehm zu fahren, geringes Verkehrsaufkommen, großartige Stromschnellen und Seelandschaften
  • Gesamter Ausflug für Samstage im Sommer empfohlen; montags, dienstags und mittwochs nach Kuusaa und zurück.
  • Kuusaa bietet beim Reisen per Fahrrad die Möglichkeit für eine Kaffeepause
  • Empfohlen als Ganztagsausflug

Die Felsmalereien von Saraavesi und der Kirchhof von Hartikka

Jyväskylä–Laukaa–Kuusaa–Tarvaala–Jyväskylä
  • Ca. 80 km; ziemlich eben
  • Etwa die Hälfte der Strecke ist ein Schotterweg; die Strecke ist in weiten Teilen für den motorisierten Verkehr freigegeben
  • Empfohlene Zwischenstopps sind Felsmalereien von Saraavesi (vom Buchstaben D nach Westen) und Kirchgebiete Hartikka und Kirkkoniemi-Wetterschutz bei Tarvaalas Kirkkoniemi (von Buchstabe D nach Norden)
  • Möglichkeiten für Kaffeepausen in Laukaa, Kuusaa und Tarvaala, Wetterschutz von Kirkkonummi eignet sich ideal zum Verzehr Ihres Lunchpakets.
  • Kann in vielen Abschnitten geändert werden
  • Empfohlen als beinahe Ganztagsausflug
  • Ca. 82 km; ziemlich hügelig
  • Die Straße Simunankoskentie ist eine Schotterstraße; Staatsstraße 9 hat ein hohes Verkehrsaufkommen
  • Die Route ist im wesentlich angenehm und ruhig; Sehenswürdigkeiten sind zum Beispiel Simunankoski-Stromschnellen, Tarvaala-Salon und die Seenlandschaften von Vuontee
  • Möglichkeiten für Kaffeepausen in Lievestuore oder in Tarvaala
  • Ca. 85 km, mit Wandermöglichkeit auf den Vaarunvuori-Berg; sehr hügelig, insbesondere im südlichen Teil
  • Großteil erstreckt sich auf eine befahrene, vollständig asphaltierte Straße
  • Ziel ist das schöne Naturschutzgebiet und sein Vaaru-Naturpfad
  • Der Berg von Vaaru bietet die schnellste Strecke in Mittelfinnland, hier erreicht man auch schnell mal 7080 km/h seien Sie also vorsichtig! Das Profil des Bergs finden Sie hier
  • Möglichkeit für Kaffeepausen bspw. beim Halteplatz von Kärkisten Lossivahdissa
  • Der Ausflug kann abgeändert werden, indem Sie von Vaary in die Region Kärkiset fahren In Kärkiset können Sie ein Schiff nach Jyväskylä nehmen
  • Empfohlen als Ganztagsausflug
  • Mit dem Fahrrad 125 km, mit Wandermöglichkeit in ausgewählten Bereichen; sehr hügelig, insbesondere im südlichen Teil
  • Vorwiegend befahrene Straße; vollständig asphaltiert, schwierigste Strecke aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens von Staatsstraße 9
  • Wunderschöne Waldlandschaften und die Seenlandschaften von Päijänne, zahlreiche Hügel und reizende Dörfer, auch prachtvolle Naturziele wie Koskikara-RouteLeivonmäki-Nationalpark und Vaarunvuori-Naturschutzgebiet
  • Möglichkeiten für Kaffeepausen bspw. in RutalahtiPutkilahti und Kärkiset
  • Empfohlen als zweitägiger Ausflug; Unterkunft möglich, beispielsweise in einem Zelt in einem Nationalpark oder in Kärkiset
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search